Freizeit-Tipps

Nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten und tolle Naturlandschaften bieten sich als Ausflugsziele entlang beider Strecken. Auch viele Wandertipps oder Empfehlungen für Radtouren bieten die Tourist-Informationen entlang beider Bahnstrecken.

Rad-Bahn-Rundtour: Pfullendorf – Bodensee (Rad) / zurück per Zug

Mit der Räuberbahn lassen sich Rad- und Bahntouren zu größeren Rundfahrten kombinieren. Morgens bringt Sie die Räuberbahn mitsamt Fahrrad bequem zum Startpunkt der Radtour nach Pfullendorf. Hier geht es dann per Bike bergab zum Bodensee: z.B. entlang der Deutschen Fachwerkstraße Ri. Überlingen / Uhldingen / Meersburg (20 - 40 km). Vom Bodensee zurück zum Ausgangspunkt geht es per Bahn via Friedrichshafen (ggf. umsteigen), Ravensburg, Aulendorf (ggf. umsteigen) bis nach Pfullendorf.


3-Länder-Tour rund um Ostrach

Begeben Sie sich bei dieser Radtour auf die Spuren der ehemaligen drei Länder Königreich Württemberg, Großherzogtum Baden und Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen. Immer wieder treffen Sie unterwegs auf Grenzpfosten, die Ihnen verdeutlichen, in welchem „Land“ Sie sich befinden. In Ostrach bestehen schöne Einkehrmöglichkeiten. /// Tourenstart- und ziel: Bahnhof Ostrach (abweichend von der Tourenbeschreibung)


Rad-Bahn-Rundtour: Pfullendorf – Altshausen (Rad) / zurück per Zug

Diese familienfreundliche Rad-Bahn-Rundtour startet in Pfullendorf, wohin Sie die Räuberbahn bringt. Über Ostrach (Einkehrmöglichkeiten, schöner Spielplatz hinterm Rathaus), Kalkreute, Unterweiler und Hoßkirch (schöne Zwischenstation am Bad des Königsegg-Sees mit Imbiss) geht's per Fahrrad nach Altshausen. Zurück Ri. Pfullendorf bringt Sie die Räuberbahn. /// Tourenstart: Bahnhof Pfullendorf, Tourenziel: Bahnhof Altshausen.


Auf zum Bannwaldturm

Der aus Lärchenholz gezimmerte Aussichtsturm wurde 2016 eröffnet. 219 Treppenstufen ermöglichen den Aufstieg zur glasumrandeten Aussichtsplattform, von der in 38 Metern Höhe, hoch über den Baumwipfeln, der Blick über das ganze Ried bis hin zu den Alpen schweift. Abweichend von der Tourenbeschreibung starten wir die Rundtour am Bannwaldtum. /// Tourenstart und -ziel: Bahnhof Ostrach (folgen Sie den Schildern zum Bannwaldturm, ca. 3 km) oder Bahnhof Burgweiler (Beschilderung "Burgweiler" und "Grenzsteinmuseum", ca 4 km).


Rund ums Ried

Rad-Rundweg von Ostrach aus rund um das Pfrunger-Burgweiler-Ried. Ideal für Familien, da die Tour sehr angenehm zu fahren ist und unterwegs mehrere Möglichkeiten zur Einkehr oder Rast bestehen. Auch zu besichtigen gibt es unterwegs einiges, wie z.B. das Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf oder das Grenzsteinmuseum in Burgweiler. /// Tourenstart: Bahnhof Ostrach, Tourenziel: Bahnhof Ostrach oder Burgweiler


Räuberweg nach Burgweiler

Die Wanderung entlang der Räuberbahnstrecke ist die perfekte Möglichkeit, um die Räuberbahn zu nutzen und das Ganze mit einer Wanderung zu verbinden. Dieser fabelhafte Weg führt durch wunderschöne Mischwälder, vorbei an Feldern und durch tolle Ortschaften. Somit ist diese Tour für Jung und Alt gleichermaßen geeignet. /// Tourenstart: Bahnhof Pfullendorf.


Großer Trauben

Bei dieser Tour erleben Sie zahlreiche Höhepunkte des Pfrunger-Burgweiler Riedes: Sie durchqueren den größten Bannwald Baden-Württembergs, passieren vier Aussichtsplattformen sowie den 38,8 m hohen Bannwaldturm. Nebenbei umrunden Sie das bereits renaturierte Hochmoor „Großer Trauben“. /// Tourenstart: Bahnhof Ostrach (folgen Sie den Schildern zum Bannwaldturm), Tourenziel: Bahnhof Ostrach oder Burgweiler


Räuberweg nach Pfullendorf

Verbinden Sie eine Fahrt in der Räuberbahn mit einer Wanderung entlang der Räuberbahnstrecke: Familienfreundlich geht es durch Mischwälder, vorbei an Feldern und idyllische Ortschaften. In Pfullendorf belohnen Sie viele Einkehrmöglichkeiten und das Freibad. /// Tourenstart: Bahnhof Burgweiler, Tourenziel: Haltepunkt Pfullendorf


Von Ostrach zum Ilmensee

Von Ostrach radeln wir durch das breite, flachen Tal des gleichnamigen Flusses in das Pfrunger Ried. Weiter geht es über einen niederen Hügelrücken zum Ilmensee, der zum Baden einlädt; von hier geht es zunächst auf der gleichen Strecke zurück zum Ried, das wir dann westlich umfahren. Zurück in Ostrach belohnen zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. /// Tourenstart und -ziel: Bahnhof Ostrach


Abenteuer-Golf

Die Abenteuer-Golfanlage im Seepark Linzgau in Pfullendorf ist ein Riesen-Erlebnis und Spaß für die ganze Familie! Lassen Sie sich auf 18 Golfbahnen mit Bodensee regionalen Bezügen überraschen und schnuppern Sie „echtes“ Golffeeling. /// Zielbahnhof: Pfullendorf (ca. 2 km Ri. Überlingen zum Seepark, am besten per Fahrrad)


Naturschwimmbad Altshausen

Mit seinen schattenspendenden Bäumen und gepflegten Liegewiesen sowie einem großzügigem Freizeit- und Spielbereich (Kinderspielgeräte, Badminton-Anlage, Boole-Bahn, Beach-Volleyball-Feld, Tischtennisplatte) eignet sich der Weiher besonders für Familien. /// Zielbahnhof: Altshausen (vom Bahnhof über die Allee zum Schloss und weiter durch die Ortsmitte Ri. Ostrach: ca. 2 km schöner Fuß- oder Radweg)


Waldfreibad Pfullendorf

Genießen Sie ein paar tolle Stunden im neu sanierten Waldfreibad: Wie der Name schon sagt, ist es von Wald umgeben und bietet somit auch manch' natürliche Schattenplätze. /// Zielbahnhof: Pfullendorf, von hier durch den Stadtgarten zur Kasernenstraße und entlang dieser stadtauswärts - ca. 300 m Fußweg


Seepark Linzgau

Während des gesamten Jahres lockt der familienfreundliche Seepark mit seinen schönen Spazierwegen, Plätzen zum Spielen und Erkunden, Minigolf, dem Strandbad, der Wassererlebniswelt sowie abwechslungsreicher Gastronomie. /// Zielbahnhof: Pfullendorf (ca. 2 km, am besten per Fahrrad)


Schwaben-Therme Aulendorf

Genießen Sie das ganze Jahr über erholsame und wohltuende Stunden in der Bade- und Saunalandschaft oder im Wellnessbereich und freuen Sie sich auf Badevergnügen, Erholung und Entspannung. Sechs Innen- und ein Außenbecken, verschiedene Rutschen, abwechslungsreiche Aktionen und viele weitere Attraktionen tragen zu einem unvergesslichen Besuch bei. /// Start- und Zielbahnhof: Aulendorf


Waldsee Therme

Fluorid- und schwefelhaltiges Thermalwasser aus einer Tiefe von annähernd 2000 Metern, mit beinahe 65°C die heißeste Quelle in ganz Oberschwaben…


Vitalium-Therme Bad Wurzach

Abseits vom Trubel und der Hektik des Alltags finden Sie im Vitalium in Bad Wurzach einen Ort des Wohlbefindens und der Entspannung. Das Thermalbad mit Innen- und Außenbecken, die Saunalandschaft und das Wohlfühlhaus sind großzügig konzipiert und bieten ein besonderes Wohlfühl-Flair.


Rund um die Räuberbahn

Genießen Sie einen Rundweg entlang der Räuberbahn zwischen Burgweiler und Pfullendorf. Ein Höhepunkt ist ein artenreiches Biotop, an dem man unbedingt eine Pause einlegen sollte. /// Tourenstart oder -ziel: Bahnhof Burgweiler oder Pfullendorf


Ausflug von Pfullendorf ins Drei-Seen-Gebiet

Diese Radtour führt Sie in den Erholungsort Illmensee mit seinen drei Seen - dem Volzersee, dem Ruschweilersee und dem Illmensee. Alle drei Seen sind ein Besuch wert, da jeder für sich wunderschöne, idyllische Flecken bereit hält. /// Tourenstart- und ziel: Bahnhof Pfullendorf


Auf zum Kloster Wald

Diese Radtour führt Sie ab Pfullendorf am Seepark Linzgau vorbei in die Gemeinde Wald. Der Ortskern von Wald ist geprägt durch die imposante Klosteranlage mit idyllischem Weiher. Danach sollten Sie unbedingt einen Blick in die Pfarrkirche St. Bernhard werfen - ein Kleinod an der Oberschwäbischen Barockstraße. Der Rückweg führt Sie automatisch wieder über den Seepark Linzgau zurück. /// Tourenstart und -ziel: Bahnhof Pfullendorf.


Historischer Stadtrundgang Pfullendorf

Ein Stadtrundgang auf eigene Faust: Wir laden Sie ein zu einem eindrucksvollen Spaziergang durch die historische Altstadt der ehemaligen freien Reichsstadt Pfullendorf. Entdecken Sie historische Gebäude und kulturelle Schätze, die Ihnen die Geschichte der Stadt erzählen. /// Start und Ziel: Bahnhof Pfullendorf (Stadtgarten)


Schwarzer Vere und Schloss in Königseggwald

Die Tour führt zu Schloss Königseggwald, Bannwaldturm und an die Stelle, an welcher der Räuber "Schwarze Vere" verhaftet wurde. Wir starten unsere Rundtour (abweichend) am Bannwaldturm im Pfrunger- Burgweiler Ried in Richtung Laubbachmühle - Riedhausen. /// Tourenstart: Bahnhof Ostrach (von dort Ri. Bannwaldturm); Tourenziel: Bahnhof Hoßkirch-Königsegg (ab 2019) oder Ostrach.


Riedlehrpfad Burgweiler

Gemütliche Spazierrunde ins Pfrunger-Burgweiler Ried mit anschaulichen Informationstafeln über das Leben der Tiere, Pflanzen und über die Torfnutzung. Kinderwagen-geeignet und Familienfreundlich. /// Tourenstart und -ziel: Bahnhof Burgweiler (von hier ca 1 km Ri Burgweiler, gelber Beschilderung mit Aufschrift Riedlehrpfad folgen)


Grenzsteinmuseum

Das einzigartige Grenzsteinmuseum in Burgweiler symbolisiert maßstabsgetreu die Grenzverläufe der ehemaligen Länder Königreich Württemberg, Großherzogtum Baden und Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen. /// Zielbahnhof: Burgweiler (ca. 2 km schöner Fußweg Ri. Burgweiler / Ried)


Zeppelinstadt Friedrichshafen

Tagesausflug an den Bodensee: Mit der Räuberbahn geht das bequem via Aulendorf (Umstieg)! Genießen Sie in Friedrichshafen das südliche Flair des Bodensees mit Straßencafés, Eisdielen und Restaurants direkt in erster Reihe unter stahlblauem Himmel. Falls das Wetter eine Tretboot-Fahrt nicht gestattet, dann bietet sich ein Besuch im Zeppelin-Museum an. Um 15:31 Uhr geht es ab dem Bahnhof Friedrichshafen Stadt mit dem RegionalExpress via Aulendorf und mit der Räuberbahn zurück.


Stadtgeschichte und Museen: Ravensburg

Die ehem. Freie Reichsstadt Ravensburg lässt sich gut per Räuberbahn erreichen (1 x Umsteigen in Aulendorf). In RV ist der zentrale Marienplatz idealer Ausgangspunkt, um die lebhafte "Stadt der Türme und Tore" zu erkunden. Ravensburg ist aber auch eine Museumsstadt: ob das Kunstmuseum Ravensburg, das Museum Humpis-Quartier oder - für Familien interessant - das Museum Ravensburger zur Geschichte und Gegenwart des Ravensburger-Verlags.