Räuberbahn: Programmtipps im Juni

zurück zur den Neuigkeiten

Brunnenfest, Räubergeschichten mit Max Elsässer, diverse Ausstellungen und Führungen sowie entspannte Riedlandschaften und Badeseen locken im Juni entlang der Räuberbahn auf der Schienenstrecke Aulendorf – Altshausen – Ostrach – Burgweiler – Pfullendorf. An allen Sonn- und Feiertagen ist der beliebte Freizeitzug unterwegs. Zugbegleiter sowie eine kleine Räuber-Bewirtung an Bord versüßen die Fahrten. Fahrpläne, Programmtipps und vieles mehr bietet die neue Internetseite unter www.räuberbahn.de

 

Auf einst stillgelegten Schienenstrecken geht es bei gemütlicher Fahrt durch oberschwäbische Naturlandschaften. Auch im Juni bieten die Freizeitzüge auf der Räuberbahn besondere Fahrerlebnisse. Wer noch Ausflugstipps sucht inklusive entspannter Zugfahrten – wir haben einige Räubertipps zusammengestellt:

10. Juni: Räubergeschichten im Zug
Schauspieler & Sänger Michael Skuppin alias Räubernachkomme Max Elsässer begeistert auch im Juni die Fahrgäste der Räuberbahn mit spannenden Geschichten. In traditionellem Räubergewand erzählt Max Elsässer von Räuberbanden und Beutezügen sowie den Geheimnissen der Ortschaften entlang der Schienenstrecke. Die Fahrten mit Räubergeschichten finden am 10. Juni statt. 

Aulendorf mit Schlosserlebnistag & Kostümumzug
Der große „60 Jahre Fanfarenzug mit Jubiläumsumzug“ sowie eine Schlossführung durch das Kulturdenkmal Schloss Aulendorf locken am 3. Juni in die Stadtmitte. Weitere Schlossführungen werden am 10., 17. und 25. Juni angeboten. Am 17. Juni findet zudem der große Schlosserlebnistag statt. Hier erwartet Sie u.a: eine besondere Kostumführung: Gräfin Paula lädt zum Kaffee ein (15 Uhr). Lassen Sie sich ins Jahr 1881 zurückversetzen und erleben im Marmorsaal des Aulendorfer Schlosses eine Kaffeekränzchen der besonderen Art! Für Abkühlung sorgt ein Besuch im Naturbad Steeger See.

Badespaß in Altshausen
Baden, ruhen, Sport treiben – das geht hervorragend im Freibad am Altshauser Weiher. Besonders für Familien sehr empfehlenswert. Am 17. Juni wartet hier zudem ein besonderes Event: eine Badewannenregatta samt Vorstellung der DLRG. 

Räubergeschichten in Ostrach
Im Juni lädt das Freiluft-Theater am Amtshaus Ostrach zur humorvollen Räuber- und Liebegeschichte „Wenn der Schwarze Vere kommt“ ein. Die Termine sind allerdings immer abends um 19.30 Uhr an folgenden Tagen: 8., 9. und 10. Juni sowie am 13. und 15. Juni. Am Sonntag, den 10. Juni wird ganz Ostrach zum Räuberdorf. Im Heimatmuseum im Amtshaus findet zudem u.a. die Sonderausstellung „Der Schwarz Vere und seine Räuberbande“ statt, geöffnet jeden 1. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr (03.Juni).

Das Pfrunger-Burgweiler Ried entdecken
Wandern, Radeln und Spazierengehen – das bietet sich insbesondere im Pfrunger-Burgweiler Ried an. Ab dem Haltepunkt Burgweiler lässt sich diese Naturlandschaft bestens erkunden. Highlights sind das Grenzsteinmuseum sowie der Bannwaldturm mit seiner Aussichtsplattform auf einer Höhe von rund 38m.

Feste und Führungen in Pfullendorf
Am Zielpunkt der Räuberbahn in der Linzgau-Stadt Pfullendorf locken im Juni eine Obertorführung am 3.Juni, das Brunnenfest am 10. Juni (Marktplatz)  sowie das Musikprob-Brass Festival im Seepark Linzgau am 17. Juni. Die Fahrt zum Seepark ab dem Haltepunkt „Stadtgarten“ empfiehlt sich z.B. per Fahrrad. Am 24. Juni finden das Stadtseefest sowie die Räuberführung „Gaunertreff & Räuberzinken“ (mit Räubermahl, ab Obertor) statt.

Alle Termine und Veranstaltungen sowie weitere Hinweise bietet die Internetseite www.räuberbahn.de

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt auf dieser Seite über ggf. kurzfristige Änderungen im Fahrplan.

 


Juni 1, 2018 7:32 am